Debattenimpuls zur pluralen Ökonomik von Prof. Dr. Beckenbach

Unter dem Titel „Perspektiven einer pluralen Ökonomik“ erschien bei Springer VS ein Sammelband mit einem Beitrag von Prof. Dr. Frank Beckenbach über “Paradigmadominanz in der modernen Ökonomik und die Notwendigkeit eines kompetitiven Pluralismus”.
Aus der Verlagsankündigung: Der Sammelband zeigt einerseits die Vielfalt und das Potential einer pluralen Ökonomik auf, indem einführende Überblicke sowie exemplarische Vertiefungen von ökonomischen Perspektiven und Diskursen erfolgen. Andererseits versteht er sich als Debattenimpuls, bei dem auch die grundsätzliche Frage nach der Relevanz und Verantwortung einer Wirtschaftswissenschaft und -praxis in den Fokus gerückt wird, die sich den Herausforderungen dieser Zeit adäquater zu stellen vermag. Es werden zentrale wissenschaftstheoretische, ökonomische und gesellschaftliche Kritiken, Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze diskutiert.
Mehr Hintergründe zum Projekt und aktuelle Lesetour-Termine finden Sie hier.

D. J. Petersen et al. (Hrsg.): Perspektiven einer Pluralen Ökonomik, Springer VS 2019.