Die Herbstakademie der Cusanus Studierendengemeinschaft war ein voller Erfolg

Vom 2.-9. September 2019 fand erneut die Herbstakademie der Cusanus Studierendengemeinschaft statt. Im selbstverwalteten Studierendenhaus kamen mehr als 50 Personen für eine Woche zusammen, um sich gemeinsam dem Thema „Zweifel“ zu stellen.
Seit Gründung der Hochschule findet dieses studentische Bildungsformat jährlich in der ersten Septemberwoche statt und bietet neben Cusanus Studierenden vielen externen Teilnehmenden die Möglichkeit, für eine Woche in Bernkastel-Kues zusammenzukommen. In diesem Jahr entschieden sich die Organisator_innen für das Motto „Im Zweifel für den Zweifel?!“ und gestalteten so durch den thematischen Fokus einen Rahmen, der sowohl Raum für persönlichen Zweifel und gesellschaftliche Kritik, als auch für eine Lösung des Zweifels durch politisches Handeln ließ.
Die Woche war gefüllt mit durchgehenden Kursen zu Themen wie „Kritische Haltung durch Bildung“, „Die Macht der Meta-Narrative“ oder „Theater der Unterdrückten“. Und auch ein vielseitiges Kulturprogramm mit Konzerten, einer offenen Bühne und einer Lyriklesung kam nicht zu kurz.
„Die Woche war ein voller Erfolg!“ sind sich die fünf Studierenden, die sich der Organisation und Durchführung der Veranstaltung angenommen hatten, einig. „Es kamen so viele spannende und vielseitig interessierte Menschen zusammen, da haben wir direkt Lust bekommen, die Herbstakademie im nächsten Jahr erneut durchzuführen“.