„Die Sprengmeisterin“: Portrait und Podcast des Stifterverbandes über Prof. Dr. Silja Graupe

by Foto Bonn

Nachdem das Merton Onlinemagazin des Stifterverbandes bereits vor zwei Jahren über die Cusuanus Hochschule berichtet hatte, ist nun ein Podcast über die kommissarische Präsidentin und Professorin für Ökonomie und Philosophie, Silja Graupe erschienen. Corina Niebuhr vom Merton Magazin besuchte dafür die Cusanus Hochschule und berichtet:

„Unter den deutschen Ökonomen ist Silja Graupe wahrlich eine Außenseiterin. Ihre Spezialität: Sie sprengt die Grenzen ihres Wissenschaftsgebietes mithilfe der Philosophie auf. Und weil ihr die herkömmliche Ökonomiebildung an staatlichen Hochschulen zu weltfremd und starr ist, gründete Graupe mit anderen eine eigene Hochschule.“

Weiterhin hebt sie den hohen, ganzheitlichen Bildungsanspruch der Cusanus Hochschule//hervor:

„Experimentiert wird mit Lehrinhalten und Lernformen, die weitaus mehr Freiräume im Denken und Handeln zulassen als in der herkömmlichen Ökonomielehre sonst üblich. An der Cusanus Hochschule sollen Studierende einen schöpferischen Umgang mit den Herausforderungen unserer Zeit lernen. Sie sollen unbedingt auch selbst handeln und nicht bloß Erkenntnisse sammeln: Wie lassen sich soziale und ökologische Ideen in die weltweite Ökonomie integrieren, wie kann man selbst verantwortlich wirtschaften, der Gesellschaft ein weitaus verträglicheres Wirtschaftssystem ermöglichen?“

Die Folge des ‚Durchfechter-Podcasts‘, bei welchem „ungewöhnliche Menschen zu Wort kommen, die Bedeutendes gewagt haben: kühne Forscher, innovative Lehrer oder Entrepreneure“ mit Silja Graupe kann hier in voller Länge angehört werden.