Neuer Beirat für die Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung

Die Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung hat im Juli 2022 einen neuen Beirat gewählt. Angehören werden ihm nun Dr. Viola Gerlach (Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS), Potsdam), Jens Hollmann (Geschäftsführer der Medplus-Kompetenz), Dr. Karsten Ottenberg (Innovation & Transformation Architect), Dorette Segschneider (Geschäftsführerin der nemecnetwork GmbH), Dr. Emmanuel Siregar (Geschäftsführer und CHRO der Claas Gruppe). Wiedergewählt wurde Dr. Peter W. Heller (Mitgründer und geschäftsführender Vorstand der Canopus Foundation, Freiburg i. Br.). Das Gremium wird in den kommenden drei Jahren das Präsidium und den Senat der CHG zu Maßnahmen der strategischen Planung und akademischen Weiterentwicklung beraten.

„Mit den neuen Mitgliedern konnten wir exzellente Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Wissenschaft gewinnen, die ihre vielfältigen Erfahrungen in die Entwicklung der Hochschule einbringen werden. Und mit Herrn Dr. Heller wird die Kontinuität der bisherigen, erfolgreichen Beiratsarbeit gewährleistet sein“, erklärt Hochschulpräsidentin Prof. Dr. Silja Graupe. Gleichzeitig dankt sie im Namen der Hochschule den ausscheidenden Beiratsmitgliedern für ihre Unterstützung und die vertrauensvolle Zusammenarbeit in der Zeit der Gründung der Hochschule und ihrer Standortverlagerung nach Koblenz.

In der ersten Sitzung des neugewählten Beirats wurden die Planungen der Hochschule für die kommenden Jahre vorgestellt und die unmittelbar anstehenden Entwicklungsschritte umfassend diskutiert. „Der Ausbau unserer jungen Institution und ihre Vernetzung in der nationalen und internationalen Bildungs- und Wissenschaftslandschaft ist eine besondere Herausforderung, die angesichts der multiplen Krisen unserer Zeit Weitsicht, Erfahrung und den Mut neue Wege zu gehen erfordert. Dafür wurde mit dem neuen Hochschulbeirat eine tragfähige Basis gelegt. Wir freuen uns auf die gemeinsame Arbeit mit den Gremienmitgliedern!“, so Silja Graupe.