Stipendiatenanteil: Cusanus Hochschule auf Spitzenplatz in einer Erhebung der Studienstiftung

Dieses Jahr fördert die Studienstiftung des deutschen Volkes insgesamt sechs Studierende an der Cusanus Hochschule. Damit belegt die Hochschule im Vergleich mit anderen Hochschulen, an denen auch Studierende von der Studienstiftung gefördert werden, bundesweit den 2. Platz. Insgesamt 6,31% der Studierenden werden durch ein Stipendium unterstützt, der Bundesdurchschnitt liegt bei unter 0,4%. Nur die Bucerius Law School hat einen prozentual höheren Anteil von geförderten Studierenden.

Die Studienstiftung erwartet von ihren Stipendiatinnen und Stipendiaten „Leistung, Initiative und Verantwortung“. Leistung bedeutet dabei akademische Exzellenz, Initiative meint Engagement in und für die Gesellschaft, und hinsichtlich der Verantwortung fragt das größte überkonfessionelle und politische unabhängige Begabtenförderwerk in Deutschland, ob die Geförderteten später verantwortungsvolle Aufgaben in der Wirtschaft, in der Politik und in der öffentlichen Verwaltung werden übernehmen können. „Wir freuen uns, dass so viele unserer Studierenden in all diesen Bereichen überzeugen können“, sagt Prof. Dr. Silja Graupe, die ebenso wie zwei weitere Kollegen an der Cusanus Hochschule Alumna der Studienstiftung ist.