„Ökologische Gerechtigkeit Matters!“ – Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Daniela Gottschlich


Termin Details


Anlässlich ihrer Berufung zur Professorin für Nachhaltigkeit und Gesellschaftsgestaltung an der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung hält Dr. Daniela Gottschlich am Samstag, den 8. Oktober 2022 von 12 – 14 Uhr ihre Antrittsvorlesung zum Thema „Ökologische Gerechtigkeit Matters! Gesellschaftliche Naturverhältnisse neu gestalten“.

Die Veranstaltung findet von 12.00 bis 14.00 Uhr im Gewölbesaal (Altes Kaufhaus, Peter-Altmeier-Ufer 44, 56068 Koblenz) mit anschließendem Emfpang im Dreikönigenhaus in der Kornpfortstr. 15 statt. Alle sind herzlich eingeladen, vor Ort oder auch digital teilzunehmen.

Anmeldung | Zoom-Link



Die derzeitige imperiale Produktions- und Lebensweise verursacht soziales Leid und ökologische Zerstörungen existenziellen Ausmaßes. Nachhaltigkeit als Gerechtigkeitskonzept bietet einen Gegenentwurf – sowohl zur kapitalistischen Wachstumsorientierung und Profitmaximierung als auch zu einem anthropozentrischen Weltverständnis, in dem nicht-menschliche Natur selbstverständlich und herrschaftlich dem Menschen untergeordnet wird.

In der Antrittsvorlesung geht es um die notwendige Verbindung von ökologischer und sozialer Gerechtigkeit zur Gestaltung einer nachhaltigen Gesellschaft. Die plädiert dafür, auch Tiere und Pflanzen als Subjekte und Akteure in die Gerechtigkeitsgemeinschaft, der bisher nur Menschen angehörten, einzuschließen. Die Zuerkennung von autonomen Rechten für Natur sowie die Anerkennung der wechselseitigen Verbundenheit von Mensch und Natur eröffnen Möglichkeiten für neue, nicht destruktive Formen der Ausgestaltung gesellschaftlicher Naturverhältnisse.