Campus|Talk: Geldfreie Räume – Gelebte Alternativen jenseits der Tauschlogik. Im Gespräch mit Lisa Saruj Oehler & Elsa Egerer


Termin Details


Am Samstag, dem 14.01.22, um 19:00 Uhr in der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung Koblenz (Kornpfortstr. 15, 56068 Koblenz) und online via Zoom.

Zoom-Meeting: https://zoom.us/j/97655727173  | Meeting-ID: 976 5572 7173


Unser Wirtschaftssystem funktioniert fast überall und ausschließlich mit Geld. Doch es gibt auch Initiativen, die bewusst andere Formen der Organisationsweise umsetzen. Im Rahmen ihrer Forschung zu geldlogikfreien Räumen konnte Lisa Saruj Oehler unter anderem das Miteinander der Villacher Bewegung Verantwortung Erde miterleben. Das aktuelle Wirtschaftssystem, so die „Erdlinge“, verursache ökologische und soziale Krisen und sei oftmals verbunden mit Lebensstilen, die auf Kosten anderer geführt werden. Eine ihrer gelebten Alternative ist die interne Organisation ohne Geld.

Doch wie sieht eine geldlogikfreie Organisation in der Praxis aus? Was für ein Miteinander wird durch Räume, die nicht länger auf Tauschakten basieren, ermöglicht? Welche Erfahrungen habt ihr mit solchen Räumen? Darüber möchten wir mit Lisa Saruj Oehler und euch ins Gespräch kommen. Im Vordergrund steht weniger die Kritik am Geldsystem als solches, sondern der Blick auf bereits gelebte Alternativen.

Wir laden euch herzlich zum Gespräch ein und freuen uns auf Neugierde, Gedanken und eigene Erzählungen!

Teilnehmende

Lisa Saruj Oehler ist Kulturmanagerin, Nachhaltigkeitswissenschaftlerin und Körperpraktikerin. Sie verknüpft diese Bereiche in künstlerischen Kurzfilmen, in der Forschung & Lehre und in der Praxis. So hat sie das Projekt „Lila Vase“ in Stuttgart initiiert und arbeitet im Money Museum in Zürich. Bei beidem handelt es sich um Begegnungsorte, die zu einem vertieften Austausch über unser Geldsystem und eine nachhaltige Gesellschaftsgestaltung einladen.

Elsa Egerer ist ausgebildete Volkswirtin und Wirtschaftssinologin. Derzeit ist sie vor allem als Mensch, Mutter und Ökonomin unterwegs. Als Ökonomin interessiert sie die Gestaltbarkeit von (wirtschaftlichem) Zusammenleben und die Rolle, die (ökonomische) Bildung hierbei spielt. Insbesondere brennt sie für die Bewegung der Pluralen Ökonomik und für eine nachhaltige Architektur der Geld- und Finanzmärkte. Elsa Egerer forscht und lehrt an der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung.


Hinweise:

  • Ihr seid aus Koblenz oder Umgebung? Dann kommt am besten in die Hochschule mitten in der Koblenzer Innenstadt! Die Online-Lösung verstehen wir als Zusatz für interessierte Personen, die nicht vor Ort sein können.
  • Die Veranstaltung wird nicht mitgeschnitten.
  • Im Haus sind alle Stockwerke, Toiletten und Veranstaltungsräume schwellenlos erreichbar. Ein barrierefreier Zugang zum Haus & Bistro besteht über den Seiteneingang (Auf der Danne). Für Fragen zu Barrieren und Herausforderungen bei einem Besuch bei uns, wendet euch gerne an: event@cusanushochschule.de