Economics for Future! (?) Zur Notwendigkeit eines intellektuellen Klimawandels


Termin Details


Vortrag von Florian Rommel auf Einladung des Arbeitskreises Plurale Ökonomik an der Universität Bayreuth.

2018 hat Prof. William D. Nordhaus den „Alfred-Nobel-Gedächtnispreis“ der schwedischen Reichsbank „für die Integration des Klimawandels in langfristige makroökonomische Analysen“ erhalten. Gemeinsam mit Paul Samuelson ist er Ko-Autor eines der weltweit meist verbreitetsten Lehrbücher für Wirtschaftswissenschaft. Die darin vermittelte Wirtschaftswissenschaft gerät zunehmend in den öffentlichen (Loske FAZ: 2019), wie akademischen Fokus (Schneidewind, Pfriem et al. 2017) und wird dabei eher als eine der Ursachen, denn als Lösung des Klimawandels gehandelt, so das klare Resümee der 8. Spiekerooger Klimagespräche.
Wie steht es um die ökonomische Bildung, wie hält sie es mit dem Klima und Welchen hat Einfluss hat Sie auf die öffentliche Meinung, Entscheidungs- und Handlungshorizonte? Welche Horizonte brechen bereits auf und wo wird eine Plurale und Transformative Wirtschaftswissenschaft bereits wie gelebt?