Gemeinschaftlicher Wahnsinn hört auf Wahnsinn zu seyn und wird Magie (Novalis) – Notwendigkeit des Sinneswandels nach Fukushima


Termin Details


Vortrag mit Gespräch mit Dr. Yu Takahashi, Associate Professor an der Fukushima University, Faculty of Human Development and Culture.
Der AKW-Unfall in Fukushima verursachte u.a. eine Entstellung der menschlichen Sinne, was auch mit Recht als „Wahnsinn“ bezeichnet wird. Eine Wende von der Atomkraft zu den nachhaltigen Energien stellt aus Sicht des Referenten eine Wende von Unfühlbarem zum Fühlbaren, d.h. von der Entfremdung zur Emanzipation der Sinne, vom Wahnsinn zur menschlichen Sinneswahrnehmung dar. Aus diesem Grund wir die These aufgestellt, dass ein „Sinneswandel“ kein bloßer „Bewusstseinswandel“, sondern auch ein Wandel der „Sinneswahrnehmung“ sein sollte.