„Welche Transformation? – Nachhaltigkeitsstrategien in der Krise“


Termin Details


Die Veranstaltung findet via Zoom statt und ist über folgenden Link erreichbar: https://zoom.us/j/94350870870.

„Welche Transformation? – Nachhaltigkeitsstrategien in der Krise“. Sowohl der Finanz-Dienstleistungssektor als auch die Automobilindustrie sind in den letzten Jahren mit zunehmender Häufigkeit und Intensität von Krisen getroffen worden. Hinzu kommen in zunehmendem Maße auch sehr dynamische, teils disruptive Wandlungsprozesse – Stichwort: e-Mobilität oder Chipkrise. Wie gehen Unternehmen aus diesen Sektoren mit der sich beschleunigenden gesellschaftlichen Transformation um? Wie managen sie die damit verbundenen Risiken? Warum sind Nachhaltigkeitsstrategien für Unternehmen heute bereits ein Überlebensfaktor? Über dieses Thema und die damit verbundenen Fragen spricht am 25.11.2021 Prof. Dr. Annette Hilt mit dem Diplom-Kaufmann Ludger Reffgen.

Ludger Reffgen ist seit 1990 in der Leasingbranche tätig. Seit 2000 ist er spezialisiert auf das Kraftfahrzeugleasing. In verschiedenen Managementfunktionen hat er die Branche nicht nur durch gute Zeiten, sondern auch durch diverse Krisen begleitet. Seit 2016 ist er für Opel und im weiteren Verlauf für den PSA-Konzern und nun für den Stellantis-Konzern tätig und beschäftigt sich neben Leasing- u.a. mit alternativen Mobilitätskonzepten und Unternehmensstrategie.

Die Veranstaltung beginnt mit einem Impulsvortrag von Ludger Reffgen, an welchen sich eine Diskussion anschließt, die von Prof. Dr. Annette Hilt moderiert wird. Annette Hilt lehrt und forscht an der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung als Professorin für Philosophie. Einer ihrer Schwerpunkte dabei ist die Frage, wie sich in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen Erfahrungen – wie die von Krisen und Transformation – bilden und miteinander in Dialog gebracht werden.