Forschung im Gespräch

Akademische Vorträge

Weitere Videos und Podcasts unserer Forschenden finden Sie hier.

 

Kommende Vorträge:

Einen Überblick über kommende Vorträge finden Sie hier.

Vergangene Vorträge:

2020-2021:

DatumTitelForschende:rInstitutionLink
11.11.2021Psyche und Macht – Das Assoziationsprinzip im Werk Friedrich Wiesers
Theresa Steffestun
ICAE, Universität Linz
11.-13.11.2021Sinn- und Persönlichkeitsbildung
Prof. Dr. Annette Hilt
Universität Bamberg
29.11.2021
Ökonomie, Imagination & Zukunftsgestaltung
Prof. Silja Graupe
Zürcher Hochschule der Künste
05.-06.11.2021
Consumer Social Responsibility im digitalen Raum: Entscheidungsarchitekturen, geteilte Verantwortung und Handlungsspielräume
Dr. Michael P. Schlaile
Bundesnetzwerk Verbraucherforschung / Universität Hohenheim (Organisator:innen: Dr. Michael Schlaile & Lea Stöber)
https://inno.uni-hohenheim.de/consumer-social-responsibility
23.10.2021On categories - the communication problem of pluralist economics seen from the perspective of intercultural communication
Elsa Egerer
Exploring Economics' 1st Online Conference : "Which Pluralism?"
21.-23.10.2021Die Krankheit der Gesellschaft
Prof. Dr. Annette Hilt
Viktor von Weizsäcker Gesellschaft, TU München
22.10.2021Psyche and Power - The Problem and Principle of Association in the work of Friedrich Wieser
Theresa Steffestun
HELVHET
http://helvhet.ch/2021.html
22.10.2021Beyond indifference – an economics for the future.
Lukas Bäuerle
Vortrag auf der ersten Exploring-Economics-Konferenz ‚Which Pluralism?‘.
https://www.exploring-economics.org/en/participate/call-for-papers/future-of-economics
14.–16.10.2021Shifting Orders: Belonging in transition
Prof. Dr. Annette Hilt
Center for Interdisciplinary and Intercultural Studies, Tübingen
https://uni-tuebingen.de/einrichtungen/zentrale-einrichtungen/center-for-interdisciplinary-and-intercultural-studies/veranstaltungen/tagungen-und-workshops/
01.10.2021Sensemaking for sustainability? Evidence from the New Imaginative Economies Project
Dr. Michael P. Schlaile
EAEPE / RA[X] / University of Thessaly (Volos)
27.08.2021 anders wirtschaften – Nachhaltigkeit im Realitätscheck
Prof. Reinhard Loske
Melanchthon-Akademie
https://www.melanchthon-akademie.de/akademie/dozentinnen-und-referentinnen/69329-reinhard-loske/
18.08.2021Die Idee des Unendlichen – Phänomenologien der Ambiguität bei Sartre und Levinas.
Prof. Dr. Annette Hilt

Internationale Tagung „Gleichzeitige Nähe und Ferne: Jean-Paul Sartre und Emmanuel Lévinas im Dialog“, Karls-Universität, Prag.
08.09.2021
Technocommunities: Eugen Fink’s Social Ontology revisited
Prof. Dr. Annette HiltVortrag an der Università degli Studi "Federico II, Napoli
17.07.2021Research Workshop: Philosophical Foundations of Economic Research
Elsa Egerer
Rethinking Economics India
https://www.youtube.com/watch?v=XDfW0lVmh0E
05.07.2021New Imaginative Economies. Changing the Foundations of Economic Thought and Practice in the Midst of Crisis
Lukas Bäuerle, Prof. Silja Graupe
Society for the Advancement of Socio-Economics
https://sase.confex.com/sase/2021/meetingapp.cgi/Paper/18000
12.05.2021Ökonomie und Zukunftsgestaltung. Wie wir mit Pluralität Krisen meistern
Prof. Silja Graupe
Plurale Ökonomik Erfurt
https://www.cusanus-hochschule.de/wp-content/uploads/2021/04/Plakat.pdf
10.05.2021Ökonomie – Subjektivität – Praxis. Eine praxeologische Institutionenforschung am Beispiel ökonomischer Hochschullehre
Lukas Bäuerle
Forschungskolloquium der Pluralumni (Netzwerk Plurale Ökonomik)
05.05.2021
Die internationale Politische Ökonomie der Corona-Krise
Prof. Dr. Reinhard Loske
Universität Wien
https://www.univie.ac.at/intpol/home/lehre/spezial-vo-bak-10-ss-2021-die-internationale-politische-oekonomie-der-corona-krise-aktuelle-konflikte-widersprueche-und-entwicklungen/
30.04.2021Does economics have to change after the Covid-19 crisis?
Florian Rommel
Plurale Ökonomik Zürich
https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSfB2jAeqSvi658LT-QLtIpNxEvHmJOmFSv5s3sH3zpU7Hl6UQ/viewform
24.04.2021Capturing economic experiences. Methodological considerations and applications.
Lukas Bäuerle
Association for Institutional Thought (AFIT)
https://static1.squarespace.com/static/5d957ab9ae137b5f0cc017f4/t/6068d8030f29f30bfcadabfe/1617483780289/AFIT+Program.pdf
22.04.2021
Diversifying Economics – an Introduction
Theresa Steffestun
Moeve Lüneburg (lokale Plurale Ökonomik Gruppe)
http://moeve-lueneburg.de/, https://www.youtube.com/watch?v=CGMpQ2UsQbU
12.04.2021
"On categories - the
communication problem of pluralist economics seen from the perspective
of intercultural communication"
Elsa Egerer
Pluralumni Forschungskolloquium (Netzwerk Plurale Ökonomik)
26.03.2021Die Unternehmung des Anthropozäns: Ursachen und Auswege aus den sozialökologischen Krisen
Prof. Dr. Lars Hochmann
Zeppelin Universität
20.03.2021Praxeologische Institutionenforschung: Grundlagen und Beispiel
Lukas Bäuerle
Wirtschaftswissenschaftliches Zukunftsforum der Hans-Böckler-Stiftung
12.03.2021"Der Markt" in tausend Gestalten - die Wirkmacht einer ökonomischen Erzählung
Valentin Sagvoskin, Hannah Heller
Universität Gießen, Attac, Forum kritische politische Bildung
https://www.uni-giessen.de/fbz/fb03/institute/ifp/ueber-uns/aktuelles/termine/dirtycapitalism
12.03.2021Mythos "Soziale Marktwirtschaft"? Zur Reflexion neoliberaler Narrative
Valentin Sagvoskin, Hannah Heller
Universität Gießen, Attac, Forum kritische politische Bildung
https://www.uni-giessen.de/fbz/fb03/institute/ifp/ueber-uns/aktuelles/termine/dirtycapitalism
14.12.2020The Constitution of Ignorance - zur Bedeutung des Nichtwissens in der Verhaltensökonomie
Theresa Steffestun
Pluralumni Forschungskolloquium (Netzwerk Plurale Ökonomik)
10.12.2020In the Market We Trust: Ein misstrauischer Blick auf ökonomische Lehrbücher
Lukas Bäuerle
Georg-Eckert-Institut
http://www.gei.de/vertrauen.html
09.-10.12.2020Workshop Eugen Finks Philosophie des Sozialen
Prof. Dr. Annette HiltCenter for interdisciplinary and intercultural Studies, Universität Tübingen
30.11.2020Econ101 revisited - Einführung in Gegenwart und Zukunft ökonomischer Hochschullehre
Lukas Bäuerle
Referat für Politische Bildung des AstA der Universität Trier
16.10.2020Von 'Dogma' zu 'Verantwortung' - Anstoß zur Neuausrichtung der Wissenschaftlichkeit und ihrer Didaktik in der Ökonomie
Theresa Steffestun
Sektion Hochschullehre der GSÖBW
07.10.2020Ein Zuhause, das mehr als Heimat ist – Phänomenologische Überlegungen zur Zugehörigkeit:
Prof. Dr. Annette HiltCenter for interdisciplinary and intercultural Studies, Universität Tübingen
29.08.2020Framing-Strategien für Nachhaltigkeitspolitik in der Corona-Krise.
Valentin Sagvosdkin
Degrowth-Konferenz (Wien)
https://www.degrowth.info/en/library/degrowth-vienna-2020-framing-strategies-for-sustainability-policy-in-the-corona-crisis
20.05.2020Die Wirtschaftslehre auf Abwegen? Von Krisen, Egoismus und dem Nutzen ökonomischer Modelle
Lukas Bäuerle
AK Real World Economics Mainz
https://bbb.rlp.net/b/bec-g73-4ap
29.04.2020The Political Body. Plessner and Foucault on Power and Human Nature
Prof. Dr. Annette Hiltim Rahmen des Workshops Corpo e soggettivazione, Lecture Series Univ. G. D’Annunzio, Pescara-Chieti (online)
03.04.2020Economics and Management education for the 21st century
Florian Rommel
Oikos Curriculum Academy 2020
https://oikos-international.org/academy2020/
18.03.2020Plurale Ökonomik. Zur Notwendigkeit einer Lehrreform angesichts einer dynamischen Forschungslandschaft
Florian Rommel
AK Plurale Ökonomik Basel
https://www.cusanus-hochschule.de/wp-content/uploads/2019/12/ploek_flyer.pdf
11.03.2020Wie kann Wirtschaft neu gelehrt werden? - Einblicke in die plurale, sozio*ökonomische Hochschullehre
Lukas Bäuerle
Deutsche Gesellschaft für Hochschuldidaktik
https://www.conftool.org/dghd2020/index.php?page=browseSessions&cols=4&form_session=332&mode=table
06.03.2020Lehrer:innen-Fortbildung „Crahkurs Wirtschaft“
Valentin Sagvosdkin
Landeszentrale für politische Bildung Sachsen.
https://www.slpb.de/uploads/tx_seminars/crashkurs_wirtschaft.pdf
13.01.2020Vorlesungseinheit Markt, Natur und Moral: Von den Denk-Grenzen der Standardökonomie
Prof. Dr. Walter ÖtschUniversität Wien
09.01.2020Markt, Natur und Moral: Von den Denk-Grenzen der Standardökonomie
Prof. Dr. Walter ÖtschUniversität Graz

Transferformate

Wir verstehen unsere Forschung als eingebettet in ihren lebensweltlichen Kontext. Transferformate dienen dem transdisziplinären Dialog mit diesen Kontexten. Neben dem gesellschaftlichen Umfeld ist uns die Lehre ein wichtiger Gesprächspartner für unsere Forschung.

Oktopulli

Um zu verstehen, wie genau Unternehmen transformativ wirksam werden können und in welcher Weise sie ökologisch und sozial Verantwortung übernehmen sollten, haben Studierende des Bachelorstudiengangs “Ökonomie – Schwerpunkt Soziale Verantwortung” sich mit den gesellschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen von Unternehmungen beschäftigt. Unternehmer:innen wurden dabei im Hinblick auf transformatives Vorgehen innerhalb ihrer Unternehmung hochschulöffentlich befragt. Die Interviews wurden transkribiert und in journalistische Interviews umgeformt. Eine Veröffentlichung auf dem Hochschulblog „Geschichten des Gelingens“ erfolgte im WiSe 2021/22.

Eines der interviewten Unternehmen war das Slow-Fashion-Label Oktopulli, gegründet von den Alumnae Carla Reuter und Nancy Frehse.

vonhanni

Ein weiteres Unternehmen, das Studierende in ihrem Vertiefungsmodul angeschaut haben, ist “vonhanni“, gegründet von Johanna Daubner. Das Start-up stellt regionalen Bio-Haferdrink in der Mehrweg-Glasflasche her.

BioBoden Genossenschaft

Die dritte Unternehmung, die sich Studierende in ihrem Vertiefungsmodul angeschaut haben, ist die BioBoden Genossenschaft. Der Geschäftsführer Tobias Keye, Alumni der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung, war zu Besuch.

Magazin "Gelingens- geschichten"

Wir sind das Magazin mit Möglichkeitssinn. Wir sind überzeugt: Die Transformation hin zu einer nachhaltigen Welt tut nicht nur not; sie ist auch möglich und sie macht Spaß!

Als Studierende und Dozierende der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung verbindet uns die Freude an der Gestaltung: wissenschaftsbasiert, demokratisch und verantwortungsstark. Dafür erzählen wir Geschichten des Gelingens, die ermutigen und inspirieren: Eine bessere Gesellschaft ist gestaltbar – bist Du dabei?

Unter dem gleichnamigen Titel erschien außerdem eine Buchpublikation, die aus dem Lehr-Forschungs-Projekt “Gelingensgeschichten” hervorging. Weitere Informationen finden Sie hier.

Symposium "Narrative des Wandels"

Wie können aus wertvollen Erfahrungen währen der Corona-Krise neue Narrative des Wandels und Zukunftsbilder entstehen, die einen Gestaltungshorizont für eine Wirtschaft von morgen in allen gesellschaftlichen Bereichen eröffnen? Dieser Frage wurde auf dem digitalen Symposium “Narrative des Wandels – Praktiken und Perspektiven neuer Institutions- und Gesellschaftsgestaltung” nachgegangen. In Keynotes wurde die Bedeutung und Erforschung von Narrativen sowie von Zukunftserwartungen- und Zukunftsbildern in Gestaltungs- und Transformationsprozessen thematisiert. In interaktiven Workshops und Panels waren Gestalter:innen des Wandels zu einem bunten Strauß an Themen zu Gast, unter anderem zur Agrar-, Finanz, oder Verkehrswende, Identitäts- und Gemeinschaftsbildung, zur Gestaltung solidarischer Unternehmungen und literarischer Visionen. Im Abendprogramm wurden zwei Wandel-Filme gezeigt und mit den Filmemachern über Bildsprache, Filme als Erzählmittel und Narrative des Wandels diskutiert.

Ausstellung "Image Off - Trade On"

Die Ausstellung IMAGE OFF TRADE ON – Bild, Erkenntnis und Imagination in der Ökonomie fußt auf einem transdisziplinären Dialog zwischen der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung und den Künstler:innen Sophie Lindner, Theresa Schnell und Martin Wiesinger.

“Was heißt es, unsere Welt, in der wir leben, in der wir gemeinsam gut leben können und wollen, nicht nur vom Bestehenden, sondern vom Zukünftigen her zu denken? Dies zu imaginieren, ist mehr, als nur wissenschaftlich Szenarien oder fiktional Dystopien im Prozess der Klima- und Wirtschaftskrisen zu entwerfen. Imaginieren kann heißen, anders und neu zu denken, um zu gestalten. Wie wir aus den Bildern, mit denen wir unsere Welt gedeutet haben und deuten neue mögliche Zukünfte entwerfen können, darum geht es an diesem Abend.”

Blog "studies4future"

Auf dem studies4future Blog für Gesellschaftsgestaltung bloggen Studierende, Alumni:ae, Mitarbeitende, Partner:innen und
Freund:innen der Cusanus Hochschule über die krisenhafte Gegenwart, neue (sozio)ökonomische Bildung und zukunftsfähiges Wirtschaften. Es wird in den Rubriken „studieren“, „imaginieren“ und „transformieren“ gebloggt. Im Mai 2022 kommt die Rubrik „analysieren“ und im Laufe des Jahres ggf. noch „engagieren“ hinzu.

 

Podcast "lautdenken"

Nun, es könnte wahrscheinlich auch anders sein – mit dieser Maxime fragen Stephie und Lars nach den jetzt notwendigen Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft. In jeder Episode diskutieren die zwei Professor:innen einen zentralen Begriff. Wohin er ihr Gespräch führt? Das wissen auch sie nicht. Ohne Skript und Hochglanz, ungeschönt und ungeschnitten kannst Du die zwei denken hören. Der Podcast „lautdenken“ ist kein Unterhaltungsprogramm. Er ist eine Einladung zum Mit- und Weiterdenken.

Neben wechselnden Transferformaten (für eine vollständige Übersicht sehen Sie hier), bieten wir auch regelmäßige Formate, wie z.B. den CampusTalk an. Aktuelle Veranstaltungen in diesem Rahmen finden Sie hier.

Forschungsberichte

Als Hochschule für Gesellschaftsgestaltung ist es uns wichtig, dass unsere Forschung nicht hinter verschlossenen Türen stattfindet. Neben unseren diversen transdisziplinären Dialogformaten und Forschungsprojekten möchten wir der breiten Öffentlichkeit einen Bericht über unsere Aktivitäten zur Verfügung stellen. Darin können Sie für jedes akademische Jahr die zentralen Entwicklungen im Bereich der Forschung an der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung gebündelt nachvollziehen. Einen detaillierten Einblick bieten die einzelnen Unterseiten zur Forschung auf dieser Homepage. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Forschungskoordination@cusanus-hochschule.de.

Forschungsbericht 2020/2021