Aktuelle Veröffentlichungen

Zeitschriftenbeiträge

  • Beckenbach, Frank (2019): (Neo-)Marxistische Politische Ökonomie als Gegenprogramm zur Standardökonomik: Kommentar zum Beitrag von Hardy Hanappi. In: List-Forum 2019, S. 1-17 (im Erscheinen).
  • Beckenbach, Frank / Daskalakis, Maria / Hofmann, David (2018): Agent-Based Analysis of Industrial Dynamics and Paths of Environmental Policy – The Case of Non-renewable Energy Production in Germany. In: Computational Economics, October, Volume 52, Issue 3, S. 953–994.
  • Beckenbach, Frank (2018): Review of D.S. Wilson and A. Kirman (eds.), Complexity and Evolution: Toward a New Synthesis for Economics. In: Journal of Bioeconomics, S. 243-9.
  • Graupe, Silja (2018): Macht der Sprache, Macht der Bildung. Wie kapitalistische Heilsversprechen stillschweigend vermittelt werden. In: entwurf, Nr. 4/2018, S. 12-15. Hier zu erwerben.
  • Beyer, Marcel (2018): Wirtschaft neu denken. Zum Einfluss der Sprache auf (ökonomisches) Denken anhand von Framing. In: entwurf, Nr. 4/2018, S. 46-51. Hier zu erwerben.
  • Graupe, Silja / Steffestun, Theresa (2018): „The market deals out profits and losses“ – How Standard Economic Texbooks Promote Uncritical Thinking in Metaphors. In: Journal of Social Science Education Volume 17, Number 3, Fall 2018, DOI 10.4119/UNIBI/jsse‐v17‐i3‐1803. Den Text finden Sie hier.
  • Pühringer, Stephan / Bäuerle, Lukas (2018): What economics education is missing: the real world. In: International Journal of Social Economics Vol. 45 (10), Den Text finden Sie hier.
  • Pühringer, Stephan / Ötsch, Walter (2018): Neoliberalism and Right-wing Populism: Conceptual Analogies. In: Forum for Social Economics Vol. 47/2018, S. 193-203. Den Text finden Sie hier.

Monographien

  • Ötsch, Walter (2019): Mythos Markt. Mythos Neoklassik. Das Elend des Marktfundamentalismus. In: Kritische Studien zu Markt und Gesellschaft, Band 11, Marburg: Metropolis Verlag. Weitere Infos hier.
  • Bäuerle, Lukas / Pühringer, Stephan / Ötsch, Walter Otto (2019): „Ohne Effizienz geht es nicht.“ Ergebnisse einer qualitativ-empirischen Erhebung unter Studierenden der Volkswirtschaftslehre. In: FGW-Studien Neues ökonomisches Denken 13, hrsg. von van Treeck, Till und Urban, Janina. Düsseldorf: FGW. Online hier.
  • Lippmann, Walter (2018): Die öffentliche Meinung. Wie sie entsteht und manipuliert wird. Neu herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Walter O. Ötsch und Silja Graupe. Frankfurt a.M.: Westend Verlag. Weitere Infos hier.
  • Ötsch, Walter / Horaczek, Nina (2017): Populismus für Anfänger. Anleitung zur Volksverführung. Frankfurt a.M.: Westend Verlag. Weitere Informationen hier.
  • Graupe, Silja (2017): Beeinfussung und Manipulation in der Ökonomischen Bildung. Hintergründe und Beispiele. FGW-Publikationen Neues Ökonomisches Denken 05. Informationen und Download hier.

Sammelbände oder Sammelbandbeiträge

  • Beckenbach, Frank (2019): Undermining the microeconomic textbook approach: Steps towards competitive pluralism, in: Decker et. al. (Eds.) Teaching Economics in the 21st Century – A State of the Art Compilation. New York: Routledge. (Im Erscheinen)
  • Beckenbach, Frank (2019): Monism in Modern Science and Competitive Pluralism – The Case of Economics, in: Decker et. al. (Eds.) Teaching Economics in the 21st Century – A State of the Art Compilation. New York: Routledge. (Im Erscheinen)
  • Beckenbach, Frank (2019): Paradigmadominanz in der modernen Ökonomik und die Notwendigkeit eines kompetitiven Pluralismus. In: Petersen, D.J. et al. (Hrsg.) (2018): Perspektiven einer pluralen Ökonomik. (Im Erscheinen).
  • Beckenbach, Frank (2018): Warenreproduktion mittels Waren? Eine kritische Würdigung des ökonomietheoretischen Ansatzes von Marx. In: R. Lucas/R. Pfriem/C. Thomasberger (Hrsg.): Auf der Suche nach dem Ökonomischen. Karl Marx zum 200. Geburtstag. Marburg: Metropolis-Verlag. S. 43-82.
  • Ötsch, Walter Otto / Graupe, Silja (Hrsg.) (2018): Macht der Bilder, Macht der Sprache. In: Band 37 der Schriftenreihe der Freien Akademie, Angelika Lenz Verlag. Mit Beiträgen von Walter Ötsch, Silja Graupe und Kirstin Zeyer. Weitere Infos hier.
  • Graupe, Silja (2018): “Waging the war of ideas”: Economics as a textbook science and its possible influence on human minds. In: Decker, Samuel / Elsner, Wolfram / Flechtner, Svenja (Hrsg.), Advancing Pluralism in Teaching Economics, Abschnitt 11. Informationen zum Zugang hier.
  • Graupe, Silja (2018): Der manipulierbare Geist. Das Menschenbild hinter dem Change-Management – und wie man sich dagegen wehren kann. In: Krautz, Jochen / Burchardt, Matthias (Hrsg.), Time for Change? Schule zwischen demokratischem Bildungsauftrag und manipulativer Steuerung, S. 155-178. Den Text finden Sie hier.
  • Engartner, Tim / Fridrich, Christian / Graupe, Silja / Hedtke, Reinhold / Tafner, Georg (2018): Sozioökonomische Bildung und Wissenschaft. Entwicklungslinien und Perspektiven. Springer VS. Weitere Informationen hier.

Werfen Sie außerdem einen Blick auf unsere Working Paper Series.