Forschungsaktivitäten

Forschungskolloquium

Das Forschungskolloquium des Instituts für Ökonomie findet dreimal pro Semester statt. Es bietet ein Forum für den wissenschaftlichen Austausch unter den Institutsmitgliedern und geladenen Gästen. In seinem Verlauf werden laufende oder geplante Forschungsvorhaben ebenso besprochen wie abgeschlossene Projekte. Anpsprechpartner ist Christoph Freydorf ([Zur Darstellung dieser E-Mail-Adresse aktivieren Sie bitte Javascript (Spamschutz)]). Eine Auswahl der Beiträge finden Sie hier:

    • 27.3.2019: Marcel Beyer (Cusanus Hochschule, Universität Bielefeld): “Beeinflussung & Manipulation in ökonomischen Lehrmitteln erkennen – kognitionswislsenschaftliche Analyseinstrumente kritisch reflektieren”
    • 30.01.2019: Theresa Steffestun (Institut für Ökonomie, Cusanus Hochschule): “Psyche und Macht – Grundfragen von Wissenschaftlichkeit in der österreichischen Schule und der Verhaltensökonomie”

Tagungen (Rückblick und Ausblick)

  • “Auf zu neuen Ufern. Der Beitrag der Wirtschaftswissenschaften zur nachhaltigen Entwicklung.” 25.09.2019. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Tagung zum Thema “fuerSorge nichtMärkte – Positionen einer feministischen Ökonomie”. Weitere Informationen zur Tagung finden Sie hier.
  • Time for Change? – Teil II: Im Hamsterrad. Schule zwischen Überlastung und Anpassungsdruck. Informationen zu Progamm und Anmeldung finden Sie hier. Hintergründe zur Tagung finden Sie in folgendem Dokument.
  • Wissen und Nichtwissen der ökonomisierten Gesellschaft. Aufgaben der Politischen Ökonomie im 21. Jahrhundert, 1.-3. März 2019, Bernkastel-Kues. Programm hier.
  • Reshaping Economics, 27.-29.4.2018, Evangelische Akademie Tutzing.
  • Wirtschaftswissenschaften und sozial-ökologische Transformation, 6.11.2017, Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung (Berlin) in Zusammenarbeit u.a. mit dem Wuppertal Institut.
  • Macht der Bilder, Macht der Sprache, 25.-27.5.2017, Freie Akademie, Ort (Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Walter Ötsch).
  • Wissenschaftliche Tagung Sozioökonomische Bildung und Wissenschaft. Entwicklungslinien und Perspektiven, 16.-18.3.2017, Gesellschaft für sozioökonomische Bildung und Wissenschaft (GSÖBW) und Akademie für politische Bildung, Tutzing.
  • Forschungsworkshop zum Thema Bildlichkeit in Philosophie und Ökonomie, Cusanus-Hochschule, 1.-3.9.2016. (Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Wolfgang Schneider und Prof. Dr. Walter Ötsch). Gemeinsam mit dem Institut für Philosophie.

Laufende Forschungsprojekte

Werkstätten neuen ökonomischen Denkens.

Projektlaufzeit: Oktober 2013 bis September 2019. Projektleitung: Prof. Dr. Silja Graupe und Prof. Dr. Harald Schwaetzer. Gefördert von der Alfred-Rexroth-Stiftung, Amarte Stiftung, Eduard Stiftungsfonds, der GLS Treuhand. Interdisziplinäres Projekt gemeinsam mit dem Institut für Philosophie.

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Wie denken zukünftige ÖkonomInnen? Eine qualitativ-quantitative Befragung von Studierenden der Wirtschaftswissenschaften an deutschen Hochschulen.

Projektlaufzeit: September 2016 bis September 2018. Projektleitung: Prof. Dr. Silja Graupe und Prof. Dr. Walter Ötsch. In Kooperation mit dem Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung (FGW) sowie Prof. Dr. Tim Engartner, Institut für Politikwissenschaft, Goethe-Universität Frankfurt. Gefördert vom Wissenschaftsministerium Nordrhein-Westfalen.
Die Projektergebnisse können hier heruntergeladen werden.

Beeinflussungsformen und Manipulationspotentiale der ökonomischen Bildung. Hintergründe und Beispiele.

Projektlaufzeit Februar 2016 bis März 2017. Projektleitung: Prof. Dr. Silja Graupe. Projekt gefördert vom Forschungsinstitut für gesellschaftliche Weiterentwicklung (FGW). Die Studie kann hier heruntergeladen werden.

Bücher und Studien

Siehe hier.

Herausgeberschaften, Verlagskooperationen

    • Kritische Studien zu Markt und Gesellschaft, Metropolis Verlag, Marburg (bislang 10 erschienene Bände): Herausgeber_innen der Reihe (Silja Graupe und Walter Ötsch)
    • International Journal of Pluralism and Economics Education (IJPEE), Inderscience, Genf. Mitglied des Editorial Boards (Silja Graupe)
    • Langfristige Kooperation mit dem Springer Verlag über die Herausgabe von Werken zur Kulturgeschichte des Denkens über die Wirtschaft und zur Wirkungsgeschichte der Ökonomik vorläufig vereinbart (Walter Ötsch)
    • “Social Science Simulation” Reihe des Metropolis Verlags, Mitherausgeber (Frank Beckenbach)
    • Jahrbuch Ökologie, S. Hirzel-Verlag, Mitherausgeber (Reinhard Loske)

Leitung von Fachgesellschaften

Fellowships

  • Senior Associate Fellow, German Marshall Fund (Frank Beckenbach)
  • Seniar Associate Fellow bei der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (Reinhard Loske)