Gleichstellung und Diversität

Als Hochschule neuen Typs sehen wir uns in konkreter Verantwortung für die brennenden Themen unserer Gesellschaft. Es ist uns daher ein zentrales Anliegen, dass auf allen Ebenen der Hochschule und auch statusgruppenübergreifend eine aktive Praxis der Gleichstellung und Diversität geleistet wird. Für uns heißt das, ein aktives Interesse am anderen Menschen in Forschung, Lehre und in der alltäglichen Zusammenarbeit zu stärken. Wir streben vor allem dabei eine Anerkennungs- und Wertschätzungskultur an, bei der auch eine Diversität von solidarisch ausgerichteten Weltsichten, Einstellungen und Erfahrungswissen in der Hochschule und im Dialog mit gesellschaftlichen Partner:innen zum Tragen kommen.

Die Gleichstellungs-AG

Im Herbst 2020 hat sich eine Gruppe von Studierenden, Professor:innen und Mitarbeitenden gebildet, die die Gleichstellungsbeauftragten und den Senat in dieser wichtigen Arbeit unterstützen. Hier werden z.B. Maßnahmen zur Umsetzung des von dieser Gruppe erarbeiteten Gleichstellungsplans koordiniert und weiterentwickelt, wie auch Veranstaltungen und Workshops, Filmabende und Diskussionsforen vorbereitet. Ziel dieser Gruppe ist es, Themen wie die Vereinbarkeit von Studium bzw. Beruf und Familie, die Finanzierbarkeit des Studiums und den Zugang zum Studium für Menschen aus unterrepräsentierten gesellschaftlichen Gruppen aufzugreifen und Konzepte für die Umsetzung zu entwickeln. Alle Mitglieder der Hochschule sind herzlich eingeladen, aktiv mitzuwirken und unsere noch junge Arbeit voranzubringen! Melden Sie sich zu den monatlichen Treffen der Gleichstellungs-AG bei Daniela Gottschlich und Elsa Egerer (gleichstellungsbeauftragte@cusanus-hochschule.de) an.

Die Gleichstellungsbeauftragten

Die Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung hat sich insbesondere seit der Neuorientierung der Hochschule 2020 das Ziel gesetzt, eine aktive Praxis der Gleichstellung im Hochschulalltag zu entwickeln und zu verankern. Mit diesem Anliegen sind Daniela Gottschlich und Elsa Egerer als Gleichstellungsbeauftragte vom Senat berufen worden, die Gleichstellungsarbeit an der Hochschule zu unterstützen und zu begleiten. Sie leiten die Gleichstellungs-AG und unterstützen die Hochschule in der Umsetzung von Maßnahmen, begleiten Personalfragen und sind auch Interessensvertreterinnen für Mitarbeitende und Studierende in Fragen der Gleichstellung.


Als Gleichstellungsbeauftragte sind Daniela Gottschlich und Elsa Egerer direkte Ansprechpartnerinnen z.B. für:

    • Beratungen zur Vereinbarkeit von Familie und Studium/Beruf
    • Beratungen / Hilfestellungen bei Prüfungsangelegenheiten (z.B. Probleme beim Nachteilsausgleichsverfahren; Bei Bedarf Anwesenheit bei mündlichen Prüfungen)
    • Hilfestellung und Beratung bei Diskriminierung und/oder sexueller Belästigung im Studium/Arbeitsplatz

Sie erreichen Daniela Gottschlich und Elsa Egerer unter gleichstellungsbeauftragte@cusanus-hochschule.de.