Cusanus Logo
Cusanus Logo

ÖKONOMIE
NACHHALTIGKEIT TRANSFORMATION

WERDE TRANSFORMATIONS- GESTALTER:IN MIT DEM BACHELOR STUDIENGANG

ÖKONOMIE
NACHHALTIGKEIT
TRANSFORMATION

WERDE TRANSFORMATIONS- GESTALTER:IN MIT DEM BACHELOR STUDIENGANG

„Wer will, dass die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt.“
Erich Fried

Studiere transformatives Wirtschaften!

Wenn wir so weiterwirtschaften wie bisher, dann fahren wir unseren Planeten an die Wand. Transformatives Wirtschaften macht sich auf Wege aus dieser Sackgasse - mit dem Fahrtziel: ein nachhaltig gutes Leben für alle. Studieren bei uns heißt, mit anderen zusammen diese Wege zu erkunden.

Ökonomie

Bei uns studierst du Wirtschaft interdisziplinär, themenorientiert und plural, aus vielfältigen Perspektiven, nah an den großen Krisen unserer Zeit – Klimakrise, Artensterben, Gefährdung der Demokratie, globale Ungleichheit … Du lernst, welche wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Strukturen und Dynamiken ihnen zugrunde liegen und erwirbst das Handwerkszeug zu ihrer Analyse, aus vielfältigen Traditionen schöpfend; Du beginnst sie als veränderbar zu begreifen und gehst erste Schritte dahin, nah an Menschen, die bereits tatkräftig an Wandel arbeiten und den Konzepten, die sie leiten (Postwachstum, Donut Ökonomie, Kreislaufwirtschaft, Commons, Gemeinwohlökonomie, Wirtschaft ist Care, etc.)

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit heißt: Gesellschaft nachwelt- und mitwelttauglich zu leben. Angesichts der Geschwindigkeit und der Intensität, mit der wir unseren Planeten plündern, ist dies die zentrale Herausforderung unserer Zeit. Gleichzeitig gilt: Nachhaltigkeit ist umstritten; weil der Umbau zu einer nachhaltigen Wirtschaft und Gesellschaft je nach Weltsicht und Interessen unterschiedliche Ziele, Mittel und Wege umfasst und weil wir dabei als Gesellschaft durch bisher unbekanntes Gebiet reisen. Du studierst Nachhaltigkeit in ihren zentralen Aspekten, lernst unterschiedliche Vorstellungen kennen und lernst, welche Dimensionen du stark machen und in die Tat umsetzen möchtest.

Transformation

Ob die heutige Wirtschaft in einer Katastrophe endet oder ob wir unsere Wirtschaftsweise so transformieren können, dass sie nachhaltig dem Leben dient, entscheidet sich in diesen Jahrzehnten. Wandel muss ebenso rasch wie gründlich gestaltet werden. Damit du hier dabei sein kannst, studierst du bei uns ebenso theoretisch fundiert wie hands on, wie solche Gestaltung tatsächlich möglich und wirkungsvoll sein kann. Dabei arbeiten wir an Beispielen, die schon heute eine sozial-ökologische Transformation vorantreiben, und du lernst entscheidende Akteur:innen ebenso wie theoretische Vorreiter:innen schon im Studium kennen.

WIRTSCHAFT UMDENKEN
UND NACHHALTIG TRANSFORMIEREN.

Auf einen Blick:

Studienform:

Vollzeit (Blockveranstaltungen)

Studiendauer:

6 Semester

Studienbeitrag:

400€ / Monat (Stipendium möglich)

Abschluss:

Bachelor of Arts (180CP)

Bewerbungen:

Frist für die nächste Bewerbungsrunde ist der 30.09.2022

Schwerpunkte des Studiengangs

Diese Module legen das theoretische Fundament des Studiengangs. Hier erarbeiten wir mit dir im Kontext sozial-ökologischer Transformation plural, interdisziplinär und orientiert an wirtschaftlichen Alltagspraktiken methodische und theoretische Grundlagen. Im Zentrum stehen Grundphänomene und Kernkonzepte des Wirtschaftens, wie Arbeit, Reproduktion und Wachstum, Krise, Entfremdung. Dabei erhältst du grundlegende Einsichten in verschiedene ökonomische Denkweisen – z.B. die ökologische Ökonomik, die feministische Ökonomie, den Institutionalismus oder den Post-Keynesianismus, du analysierst ihre Stärken und Schwächen und lernst, aus unterschiedlichen Positionen tagesaktuelle Themen zu diskutieren. Gleiches gilt für die grundlegenden Ansätze des ökonomischen Mainstreams und für Denkansätze aus sozialen Bewegungen (Post-Wachstumsökonomie, Commons usw.).

Die Schwerpunktmodule dienen der fachlichen Vertiefung und der Reflexion der Rolle von Wissenschaft im Kontext von wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Transformationsprozessen. Grundlegend ist dabei, wie Institutionen die Art und Weise unseres Wirtschaftens tiefgreifend prägen und wie wir sie ändern können. Globalisierung und Finanzmärkte werden hierbei ebenso als zentrale Handlungsfelder behandelt wie die ökonomische Wissenschaft selbst – die mit ihrer Art und Weise Wirtschaft zu denken grundlegend beeinflusst, wie wir wirtschaften. Welche Felder du weiter vertiefen willst, entscheidest du gemeinsam mit deinen Mitstudierenden im 5. Semester selbst.

Die Transformationsstudien fokussieren die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Kernprobleme unserer Zeit: Naturzerstörung (Klimakrise, Artensterben, Übersäuerung der Meere …), die Krise der Demokratie, wirtschaftliche Ungleichheiten auf nationaler und globaler Ebene, Geschlechterungerechtigkeit … Die Inhalte dieser Module fokussieren die Themen und die Analyse in den Basis- und Schwerpunktmodulen. Bereits im zweiten Jahr wählst du zusammen mit deinen Mitstudierenden, auf welchen Problembereich du dich spezialisieren willst. Im dritten Jahr kannst du hier dann individuelle Schwerpunkte setzen.

Hier ist der Raum, in dem du dich als Persönlichkeit entwickeln, bilden und stärken kannst: einerseits ganz praktisch, indem du etwa deine Ausdrucksformen im Schreiben erweiterst, das Diskutieren auch in schwierigen Situationen erlernst oder dich als Teamplayer:in weiterentwickelst. Andererseits bieten wir dir auch philosophisch und wissenschaftlich ordentlich Futter, um dich und deine Stellung in der Welt zu reflektieren und deinen Platz in ihr zu finden.

Schwerpunkte des Studiengangs

Diese Module legen das theoretische Fundament des Studiengangs. Hier erarbeiten wir mit dir im Kontext sozial-ökologischer Transformation plural, interdisziplinär und orientiert an wirtschaftlichen Alltagspraktiken methodische und theoretische Grundlagen. Im Zentrum stehen Grundphänomene und Kernkonzepte des Wirtschaftens, wie Arbeit, Reproduktion und Wachstum, Krise, Entfremdung. Dabei erhältst du grundlegende Einsichten in verschiedene ökonomische Denkweisen – z.B. die ökologische Ökonomik, die feministischen Ökonomie, den Institutionalismus oder den Post-Keynesianismus, du analysierst ihre Stärken und Schwächen und lernst, aus unterschiedlichen Positionen tagesaktuelle Themen zu diskutieren. Gleiches gilt für die grundlegenden Ansätze des ökonomischen Mainstreams und für Denkansätze aus sozialen Bewegungen (Post-Wachstumsökonomie, Commons usw.).

Die Schwerpunktmodule dienen der fachlichen Vertiefung und der Reflexion der Rolle von Wissenschaft im Kontext von wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Transformationsprozessen. Grundlegend ist dabei, wie Institutionen die Art und Weise unseres Wirtschaftens tiefgreifend prägen und wie wir sie ändern können. Globalisierung und Finanzmärkte werden hierbei ebenso als zentrale Handlungsfelder behandelt wie die ökonomische Wissenschaft selbst – die mit ihrer Art und Weise Wirtschaft zu denken grundlegend beeinflusst, wie wir wirtschaften. Welche Felder du weiter vertiefen willst, entscheidest du gemeinsam mit deinen Mitstudierenden im 5. Semester selbst.

Die Transformationsstudien fokussieren die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Kernprobleme unserer Zeit: Naturzerstörung (Klimakrise, Artensterben, Übersäuerung der Meere …), die Krise der Demokratie, wirtschaftliche Ungleichheiten auf nationaler und globaler Ebene, Geschlechterungerechtigkeit … Die Inhalte dieser Module fokussieren die Themen und die Analyse in den Basis- und Schwerpunktmodulen. Bereits im zweiten Jahr wählst du zusammen mit deinen Mitstudierenden, auf welchen Problembereich du dich spezialisieren willst. Im dritten Jahr kannst du hier dann individuelle Schwerpunkte setzen.

Hier ist der Raum, in dem du dich als Persönlichkeit entwickeln, bilden und stärken kannst: einerseits ganz praktisch, indem du etwa deine Ausdrucksformen im Schreiben erweiterst, das Diskutieren auch in schwierigen Situationen erlernst oder dich als Teamplayer:in weiterentwickelst. Andererseits bieten wir dir auch philosophisch und wissenschaftlich ordentlich Futter, um dich und deine Stellung in der Welt zu reflektieren und deinen Platz in ihr zu finden.

Weiterführende Links

Studienberatung

Bild der Studienberatung

Deine Ansprechpartnerin:

Ramona Schmidt

[Zur Darstellung dieser E-Mail-Adresse aktivieren Sie bitte Javascript (Spamschutz)]

So bewirbst du dich bei uns

Folgende Abschlüsse qualifizieren grundsätzlich für ein Studium bei uns:

  • Das Abitur bzw. die allgemeine Hochschulreife,
  • die einschlägig fachgebundene Hochschulreife,
  • oder die Mittlere Reife und eine qualifiziert abgeschlossene Berufsausbildung mit zweijähriger Berufserfahrung bzw. erfolgreicher Abschluss einer Meisterprüfung

Den Wunsch, Wirtschaft an verantwortlicher Stelle sozial und ökologisch zu gestalten, setzen wir voraus.

Bewerbungen für das Wintersemester 2022/23 nehmen wir momentan laufend entgegen. Die Bewerbungsfrist für die nächste Bewerbungsrunde ist der 30.09.2022.

Die vorhandenen Plätze werden bei entsprechender Eignung in der Reihenfolge des Eingangs der Bewerbungen vergeben. Bei einer frühzeitigen Bewerbung hast du also gute Chancen auf Erfolg! Pro Jahrgang werden 20 Studierende zugelassen.

Termine für das Aufnahmegespräch werden individuell vereinbart.

Gerne kannst du uns auch eine kurze, formlose E-Mail schreiben, um eine Auskunft über die aktuellen Erfolgschancen sowie weitere Informationen zu erhalten.

Der Bewerbungsprozess besteht aus zwei Stufen: der schriftlichen Bewerbung und einem Aufnahmegespräch. Auf beiden Stufen stehst du als Person im Mittelpunkt. Fragen, die uns dabei interessieren, sind: Was motiviert dich für ein Studium bei uns? Welche Erfahrungen bringst du mit? Wo und wie engagierst du dich bereits? Wie möchtest du zukünftig Gesellschaft gestalten? Was erwartest du von deinem Studium?

Schritt 1: Online-Bewerbung
Mit der Bewerbung sind vorzulegen:

  • einen Lebenslauf
  • einen Krankenversicherungsnachweis
  • beglaubigte Nachweise über deine Zeugnisse bisheriger beruflicher Ausbildung und Tätigkeit zum Nachweis einer Berechtigung des Studiums gemäß § 2 der Zulassungsordnung
  • ein ein- bis zweiseitiges Motivationsschreiben (Das Motivationsschreiben ermöglicht uns, einen ersten persönlichen Eindruck von dir und deiner Motivation zu erlangen. Bitte stelle in diesem Schreiben kurz dar, warum du an der Cusanus Hochschule studieren möchtest; die Gestaltung von Aufbau und Inhalt des Schreibens ist dir frei überlassen.)
  • Für internationale Bewerber:innen zusätzlich zu den oben genannten Dokumenten:
    • Bei Abschlusszeugnissen, die nicht deutsch-, englisch- oder französischsprachig sind, eine amtlich beglaubigte Kopie der amtlichen Übersetzung der Hochschulzugangsberechtigung
    • Ein Sprachnachweis der deutschen Sprache (siehe unten)
  • Die Eignungsprüfung besteht aus einem Aufnahmegespräch wie in der Zulassungsordnung § 4 beschrieben. Es dient der Feststellung, ob Bewerber:innen über die formale Berechtigung hinaus aufgrund ihrer Persönlichkeit, Motivation und Fähigkeit für das gewünschte Studium geeignet sind. Nach Eingang deiner Bewerbung werden wir diese prüfen und mit dir unmittelbar ein Aufnahmegespräch vereinbaren.

Bitte lade die Unterlagen auf unserem Online-Bewerbungsportal hoch. In der Orientierungswoche kannst du entweder beglaubigte Zeugniskopien bei der Studierendenverwaltung einreichen oder direkt vor Ort beglaubigte Kopien anfertigen lassen.

Schritt 2: Aufnahmegespräch
Nach Eingang und Prüfung deiner Bewerbung teilen wir dir umgehend mit, ob und wann wir dich zum Aufnahmegespräch einladen.
Im persönlichen Gespräch möchten wir uns gegenseitig besser kennenlernen und eruieren, ob du zu uns passt – und ob wir umgekehrt zu dir passen. Deshalb sprechen wir gemeinsam über deine Motivation, Fähigkeiten, Wünsche und Ziele für das Bachelorstudium. Dabei bleibt auch genug Zeit für Fragen an uns.

Zusätzliche Informationen für internationale Bewerber:innen
Wenn du deine Hochschulzugangsberechtigung außerhalb von Deutschland erworben hast, dann kannst du dich auf der Datenbank Anabin unverbindlich informieren, ob deine jeweilige Schulbildung dich für ein Studium in Deutschland qualifiziert.
Außerdem ist ein Nachweis des Sprachniveaus in der deutschen Sprache notwendig, um sicherzustellen, dass du aktiv an den Seminaren teilnehmen kannst. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, ausreichende Deutschkenntnisse nachzuweisen. Bitte reiche einen der folgenden Nachweise mit der Bewerbung ein:

1. DSH (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber:innen), mindestens Niveau B2
2. TestDaF (Test Deutsch als Fremdsprache), mindestens Niveau B2
3. Deutsches Sprachdiplom (Stufe II) der Kultusministerkonferenz
4. Zertifikat „telc Deutsch C1 Hochschule“
5. Goethe-Zertifikat:

  • Wenn der Nachweis vor 2012 erbracht wurde:
    Goethe-Zertifikat C2 (Großes oder Kleines Deutsches Sprachdiplom) oder Zentrale Oberstufenprüfung des Goethe-Instituts
  • Wenn der Nachweis ab 2012 erbracht wurde:
    Goethe-Zertifikat C2 (Großes Deutsches Sprachdiplom)

So bewerben Sie sich bei uns

Folgende Abschlüsse qualifizieren grundsätzlich für ein Studium bei uns:

  • Das Abitur bzw. die allgemeine Hochschulreife,
  • die einschlägig fachgebundene Hochschulreife,
  • oder die Mittlere Reife und eine qualifiziert abgeschlossene Berufsausbildung mit zweijähriger Berufserfahrung bzw. erfolgreicher Abschluss einer Meisterprüfung

Den Wunsch, Wirtschaft an verantwortlicher Stelle sozial und ökologisch zu gestalten, setzen wir voraus.

Bewerbungen für das Wintersemester 2022/23 nehmen wir momentan laufend entgegen. Die Bewerbungsfrist für die nächste Bewerbungsrunde ist der 30.09.2022.

Die vorhandenen Plätze werden bei entsprechender Eignung in der Reihenfolge des Eingangs der Bewerbungen vergeben. Bei einer frühzeitigen Bewerbung hast du also gute Chancen auf Erfolg! Pro Jahrgang werden 20 Studierende zugelassen.

Termine für das Aufnahmegespräch werden individuell vereinbart.

Gerne kannst du uns auch eine kurze, formlose E-Mail schreiben, um eine Auskunft über die aktuellen Erfolgschancen sowie weitere Informationen zu erhalten.

Der Bewerbungsprozess besteht aus zwei Stufen: der schriftlichen Bewerbung und einem Aufnahmegespräch. Auf beiden Stufen stehst du als Person im Mittelpunkt. Fragen, die uns dabei interessieren, sind: Was motiviert dich für ein Studium bei uns? Welche Erfahrungen bringst du mit? Wo und wie engagierst du dich bereits? Wie möchtest du zukünftig Gesellschaft gestalten? Was erwartest du von deinem Studium?

Schritt 1: Online-Bewerbung
Mit der Bewerbung sind vorzulegen:

  • einen Lebenslauf
  • einen Krankenversicherungsnachweis
  • beglaubigte Nachweise über deine Zeugnisse bisheriger beruflicher Ausbildung und Tätigkeit zum Nachweis einer Berechtigung des Studiums gemäß § 2 der Zulassungsordnung
  • ein ein- bis zweiseitiges Motivationsschreiben (Das Motivationsschreiben ermöglicht uns, einen ersten persönlichen Eindruck von dir und deiner Motivation zu erlangen. Bitte stelle in diesem Schreiben kurz dar, warum du an der Cusanus Hochschule studieren möchtest; die Gestaltung von Aufbau und Inhalt des Schreibens ist dir frei überlassen.)
  • Für internationale Bewerber:innen zusätzlich zu den oben genannten Dokumenten:
    • Bei Abschlusszeugnissen, die nicht deutsch-, englisch- oder französischsprachig sind, eine amtlich beglaubigte Kopie der amtlichen Übersetzung der Hochschulzugangsberechtigung
    • Ein Sprachnachweis der deutschen Sprache (siehe unten)
  • Die Eignungsprüfung besteht aus einem Aufnahmegespräch wie in der Zulassungsordnung § 4 beschrieben. Es dient der Feststellung, ob Bewerber:innen über die formale Berechtigung hinaus aufgrund ihrer Persönlichkeit, Motivation und Fähigkeit für das gewünschte Studium geeignet sind. Nach Eingang deiner Bewerbung werden wir diese prüfen und mit dir unmittelbar ein Aufnahmegespräch vereinbaren.

Bitte lade die Unterlagen auf unserem Online-Bewerbungsportal hoch. In der Orientierungswoche kannst du entweder beglaubigte Zeugniskopien bei der Studierendenverwaltung einreichen oder direkt vor Ort beglaubigte Kopien anfertigen lassen.

Schritt 2: Aufnahmegespräch
Nach Eingang und Prüfung deiner Bewerbung teilen wir dir umgehend mit, ob und wann wir dich zum Aufnahmegespräch einladen.
Im persönlichen Gespräch möchten wir uns gegenseitig besser kennenlernen und eruieren, ob du zu uns passt – und ob wir umgekehrt zu dir passen. Deshalb sprechen wir gemeinsam über deine Motivation, Fähigkeiten, Wünsche und Ziele für das Bachelorstudium. Dabei bleibt auch genug Zeit für Fragen an uns.

Zusätzliche Informationen für internationale Bewerber:innen
Wenn du deine Hochschulzugangsberechtigung außerhalb von Deutschland erworben hast, dann kannst du dich auf der Datenbank Anabin unverbindlich informieren, ob deine jeweilige Schulbildung dich für ein Studium in Deutschland qualifiziert.
Außerdem ist ein Nachweis des Sprachniveaus in der deutschen Sprache notwendig, um sicherzustellen, dass du aktiv an den Seminaren teilnehmen kannst. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, ausreichende Deutschkenntnisse nachzuweisen. Bitte reiche einen der folgenden Nachweise mit der Bewerbung ein:

1. DSH (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber:innen), mindestens Niveau B2
2. TestDaF (Test Deutsch als Fremdsprache), mindestens Niveau B2
3. Deutsches Sprachdiplom (Stufe II) der Kultusministerkonferenz
4. Zertifikat „telc Deutsch C1 Hochschule“
5. Goethe-Zertifikat:

  • Wenn der Nachweis vor 2012 erbracht wurde:
    Goethe-Zertifikat C2 (Großes oder Kleines Deutsches Sprachdiplom) oder Zentrale Oberstufenprüfung des Goethe-Instituts
  • Wenn der Nachweis ab 2012 erbracht wurde:
    Goethe-Zertifikat C2 (Großes Deutsches Sprachdiplom)

Jetzt bewerben!

Kommende Veranstaltungen

Orientierungswoche für Erstis

4. bis 7. Oktober 2022

Koblenz

Buntes Programm für alle Erstsemester, um die Hochschulstrukturen und anderen Studierenden kennenzulernen und gemeinsam den Studienstart zu feiern.

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Daniela Gottschlich

8. Oktober 2022, 12-14 Uhr

Koblenz

Thema der Antrittsvorlesung ist „Ökologische Gerechtigkeit Matters! Gesellschaftliche Naturverhältnisse neu gestalten“.

Alle Termine

Schau auf unserer Homepage vorbei und erkundige dich über Neuigkeiten rund um das Studium an der Cusanus Hochschule

Mehr zu uns

studies4future - Hochschul-Podcast

Studierende machen sich gemeinsam mit dir auf die Suche nach einem Wirtschaftsstudium für die Zukunft!

Hochschul-Youtube-Kanal

Absolvent:innen berichten, Ringvorlesungen und mehr: auf dem Youtube-Kanal der Cusanus Hochschule!

Unsere Praxiskooperationen

  • Konzeptwerk Logo
  • Innatura Logo
  • ioew Logo
  • Monneta Logo
  • Sowi Online Logo
  • Wuppertal_Institut_für_Klima,_Umwelt,_Energie Logo

Akkreditiert durch

AHPGS Logo