Bewerbung & Kontakt

Sie haben Fragen zu unserem Studienangebot / Kontaktmöglichkeiten?

Ihre Ansprechpartnerin:
Johanna Hopp (M.Sc.)

Schreiben Sie uns:
[Zur Darstellung dieser E-Mail-Adresse aktivieren Sie bitte Javascript (Spamschutz)]

Besuchen Sie uns:
Unser Sekretariat ist von Montag bis Donnerstag von 08:30 Uhr bis 17 Uhr und am Freitag von 08:30 Uhr bis 14 Uhr geöffnet. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten Ihrer Anreise.

Rufen Sie uns an:
Telefonische Auskunft erhalten Sie unter folgender Rufnummer: +49 (0) 65 31 – 9 72 42 57

Bewerbungsvoraussetzungen

Folgende Abschlüsse qualifizieren Sie grundsätzlich für ein Studium bei uns:

  • Das Abitur bzw. die allgemeine Hochschulreife,
  • die einschlägig fachgebundene Hochschulreife,
  • die Fachhochschulreife mit einjähriger fachpraktischer Vorbildung in Form eines Praktikums, FSJ, FÖJ, Bundesfreiwilligendienstes o.ä. oder einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung
  • oder die Mittlere Reife und eine qualifiziert abgeschlossene Berufsausbildung mit zweijähriger Berufserfahrung bzw. erfolgreicher Abschluss einer Meisterprüfung

Den Wunsch, Wirtschaft an verantwortlicher Stelle sozial und ökologisch zu gestalten, setzen wir bei Ihnen voraus.

Fristen und Termine

Ihre Bewerbung nehmen wir bis zum 15. Juli 2020 an.

Die noch vorhandenen Plätze werden bei entsprechender Eignung in der Reihenfolge des Eingangs der Bewerbungen vergeben, ebenso unsere Stipendien. Wenn Sie schnell sind, haben Sie also eine gute Chance auf Erfolg!

Gerne können Sie uns auch eine kurze, formlose E-Mail schreiben, um eine Auskunft über die aktuellen Erfolgschancen sowie weitere Informationen zu erhalten.

Bewerbungsprozess

Der Bewerbungsprozess besteht aus zwei Stufen: Ihrer schriftlichen Bewerbung und einem Aufnahmegespräch.

Schritt 1: Schriftliche Bewerbung

Mit der Bewerbung sind vorzulegen:

    • ein vollständig ausgefülltes Anmeldeformular (das Formular können Sie hier herunterladen)
    • ein Lebenslauf
    • ein Krankenversicherungsnachweis
    • Zeugnisse bisheriger beruflicher Ausbildung und Tätigkeit in beglaubigter Kopie zum Nachweis einer Berechtigung des Studiums gemäß § 2 der Zulassungsordnung
    • zwei Lichtbilder
    • ein ein- bis zweiseitiges Motivationsschreiben (Das Motivationsschreiben ermöglicht uns, einen ersten persönlichen Eindruck von Ihnen und Ihrer Motivation zu erlangen. Bitte stellen Sie in diesem Schreiben kurz dar, warum Sie an der Cusanus Hochschule studieren möchten; die Gestaltung von Aufbau und Inhalt des Schreibens ist Ihnen frei überlassen.)
  • Für internationale Bewerber_innen zusätzlich zu den oben genannten Dokumenten:
    • Bei Abschlusszeugnissen, die nicht deutsch-, englisch- oder französischsprachig sind, eine amtlich beglaubigte Kopie der amtlichen Übersetzung der Hochschulzugangsberechtigung
    • Ein Sprachnachweis der deutschen Sprache (siehe unten)
  • Die Eignungsprüfung besteht aus einem Aufnahmegespräch wie in der Zulassungsordnung § 4 beschrieben. Es dient der Feststellung, ob Bewerber über die formale Berechtigung hinaus aufgrund ihrer Persönlichkeit, Motivation und Fähigkeit für das gewünschte Studium geeignet sind. Nach Eingang Ihrer Bewerbung werden wir diese prüfen und mit Ihnen unmittelbar ein Aufnahmegespräch vereinbaren.

Die Unterlagen senden Sie bitte schriftlich (zur Schonung der Umwelt gern ohne aufwendige Bewerbungsmappe – eine Büroklammer reicht vollkommen aus) an:

Cusanus Hochschule
Stichwort: BA Ökonomie
Postfach 11 46
54461 Bernkastel-Kues

und in elektronischer Form an [Zur Darstellung dieser E-Mail-Adresse aktivieren Sie bitte Javascript (Spamschutz)].

Schritt 2: Aufnahmegespräch

Nach Eingang und Prüfung Ihrer Bewerbung teilen wir Ihnen umgehend mit, ob und wann wir Sie zum Aufnahmegespräch einladen.

Im persönlichen Gespräch möchten wir uns besser kennenlernen und eruieren, ob Sie zu uns passen – und ob wir umgekehrt zu Ihnen passen. Deshalb sprechen wir mit Ihnen über Sie und Ihre Motivation, Fähigkeiten, Wünsche und Ziele für das Bachelorstudium. Dabei bleibt auch genug Zeit für Ihre Fragen an uns.

Anreise und Übernachtung

Gern können Sie schon am Vortag anreisen oder länger bleiben und im selbstverwalteten Studierendenhaus übernachten.

Im Rahmen des Tages der Aufanhmegespräche möchten wir vor allem denen, die zum ersten Mal vor Ort sind, Gelegenheit geben den Studienstandort, die Hochschule und ihre engagierten Menschen kennenzulernen.

Für einen ausführlicheren Besuch bieten sich zudem weitere Formate an, wie die BA- und MA-Studieninfotage oder die Orientierungstage. Zudem könnten auch unsere anderen Veranstaltungen einen Anlass für einen Besuch bieten.

Zusätzliche Informationen für internationale Bewerber_innen

Wenn Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung außerhalb von Deutschland erworben haben, dann können Sie sich auf der Datenbank Anabin unverbindlich informieren, ob Ihre jeweilige Schulbildung Sie für ein Studium in Deutschland qualifiziert.

Außerdem ist ein Nachweis Ihres Sprachniveaus in der deutschen Sprache notwendig, um sicherzustellen, dass Sie aktiv an den Seminaren teilnehmen können. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten für Sie, ausreichende Deutschkenntnisse nachzuweisen. Bitte reichen Sie einen der folgenden Nachweise mit Ihrer Bewerbung ein:

1. DSH (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber*innen), mindestens Niveau B2
2. TestDaF (Test Deutsch als Fremdsprache), mindestens Niveau B2
3. Deutsches Sprachdiplom (Stufe II) der Kultusministerkonferenz
4. Zertifikat „telc Deutsch C1 Hochschule“
5. Goethe-Zertifikat:

  • Wenn der Nachweis vor 2012 erbracht wurde:
    Goethe-Zertifikat C2 (Großes oder Kleines Deutsches Sprachdiplom) oder
    Zentrale Oberstufenprüfung des Goethe-Instituts
  • Wenn der Nachweis ab 2012 erbracht wurde:
    Goethe-Zertifikat C2 (Großes Deutsches Sprachdiplom)

Immer noch nicht genug? Dann finden Sie hier weitere Materialien und Links: