Beiträge & Stipendien

Die Unabhängigkeit der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung ist nur mithilfe der Finanzierung durch viele kleine und große Spenden möglich. Einen Beitrag zu diesem „gesellschaftlichen Crowdfunding“ leisten die Studierenden. Als Student:in trägst du mit deinem Studienbeitrag zur freien und innovativen Bildungsarbeit der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung bei. Du ermöglichst die Entstehung und den Erhalt eines Bildungsortes, an dem kritische und engagierte Köpfe über tiefgreifende Fragen nachdenken, aktuelle Probleme verstehen und innovative Lösungen entwickeln können. Dein Studienbeitrag ist ein Zeichen dafür, dass es in unserer Gegenwart möglich ist, die strukturellen Voraussetzungen einer solchen freien und engagierten Bildung zu schaffen.

Du übernimmst mit deinem Beitrag Verantwortung für die Freiheit von akademischer Lehre an einem institutionalisierten Bildungsort.

Unsere Studienbeiträge belaufen sich auf 400,- € pro Monat. Insgesamt also 9.600,- € für die Masterstudiengänge, 14.400,- € für die Bachelorstudiengänge.

Oft heißt es: „Über Geld spricht man nicht“. Wir sehen das anders und laden dich ein, mit uns und deinen (zukünftigen) Kommiliton:innen über die Finanzierung eurer Studienbeiträge zu sprechen! Alle unsere Studierenden haben es bisher geschafft, alleine oder mit Hilfe einer Vielzahl von Finanzierungs- und Unterstützungsmöglichkeiten ihre Studienbeiträge aufzubringen.

Du hast Fragen? Dann schreibe uns doch einfach eine Mail an master.oekonomie@cusanus-hochschule.de, wir helfen gerne. Umgekehrt freuen wir uns auch über jede:n von euch, der oder die gerne mehr zur Finanzierung der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung beitragen möchte.

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es?

Studies4Future-Stipendium der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung

Die Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung vergibt sogenannte Studies4Future-Stipendien an Studierende der Hochschule und möchte damit Menschen fördern, für die ein Studium ohne die Unterstützung nicht möglich wäre. Das Stipendium umfasst die Gesamt- bzw. Teilübernahme der Studienbeiträge. Zur Auswahl der Stipendiat:innen werden folgende Kriterien angelegt:

• Nicht-Möglichkeit der Studienplatzannahme ohne Stipendium
• Motivation für das Studium
• Motivation im bisherigen Bildungsweg
• Initiative, Verantwortung und gesellschaftliches Engagement (dies erfüllt sich beispielsweise durch ein politisches beziehungsweise ehrenamtliches Engagement oder aber eine außerordentliche soziale Bereitschaft wie etwa durch die Pflege eines Angehörigen etc.)
• Erfolglose Bemühungen um andere Förderquellen

Eine Bewerbung ist erst nach erfolgreicher Bewerbung auf einen Studienplatz der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung möglich. Bitte fülle dazu den Bewerbungsbogen vollständig aus und sende ihn bitte an master.oekonomie@cusanus-hochschule.de.

Du hast Fragen zum Stipendium? Dann wende dich einfach an unsere Studienberatung.

Alle Studierenden, die mehr geben können, bitten wir um freiwillige Mehrbeiträge in Form von Spenden, mit denen wir hauptsächlich die Stipendien der Mitstudierenden finanzieren. So wird eine solidarische Finanzierung innerhalb der Studierendenschaft möglich, und wir verhindern gemeinsam, dass über den Zugang zur Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung der Geldbeutel des oder der Einzelnen entscheiden muss.

Weitere Stipendienprogramme

Es gibt eine Fülle an Stipendienprogrammen in Deutschland, die unterschiedliche Kriterien zur Stipendienvergabe anlegen. Neben den staatlich anerkannten Begabtenförderungswerken gibt es beispielsweise eine Vielzahl von wohnort- und fachrichtungsgebundenen Stipendien, Betriebsstipendien, Stipendien für Nichtakademikerkinder oder Stipendien für Frauen.

Bedarfsstipendien der Cusanus Studierendengemeinschaft e.V.

Die Cusanus Studierendengemeinschaft e.V. engagiert sich für solidarische Finanzierungsformen, wirbt eigene Mittel ein und vergibt diese als leistungsunabhängige, rein bedarfsorientierte Stipendien an Studierende.

Studienfinanzierung durch Studienkredite und Studienfonds

Eine weitere Möglichkeit der Studienfinanzierung ist die Inanspruchnahme von Studienkrediten oder Studienfonds. Student:innen der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung können beispielsweise auf die Kooperation mit der Deutschen Bildung zurückgreifen, ein Social Business, das 2006 ausschließlich zu dem Zweck gegründet wurde, Student:innen das Studium zu ermöglichen.

 

Die Deutsche Bildung Studienfinanzierung bietet eine Alternative zum klassischen Studienkredit. Student:innen können für ihre Studienpläne über den Studienfonds bis zu 30.000 Euro beantragen – unabhängig vom Einkommen der Eltern und kombinierbar mit anderen Formen der Studienfinanzierung. Anders als bei einem Studienkredit zahlen die Absolvent:innen erst nach Einstieg in den Beruf einen festgelegten Prozentsatz ihres Bruttoeinkommens über einen festen Zeitraum zurück – angepasst an die individuelle Arbeits- und Lebenssituation.

Ein weiterer Unterschied zum Studienkredit: Damit die Nachwuchsakademiker:innen noch erfolgreicher durchstarten, werden sie trainiert, gecoacht und mit einer großen Community vernetzt.

Weitere Infos und Online-Bewerbung unter: www.deutsche-bildung.de

Logo des Social Business "Deutsche Bildung", das Studienkredite und -darlehen organisiert

BAföG

Unsere Masterstudiengänge berechtigen grundsätzlich zum Bezug von BAföG.