Studentische Initiativen

Dass Form, Inhalt und Handeln an der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung zusammengehen, zeigt sich an den bestehenden und entstehenden studentischen Initiativen:

Bedingungsloses Stipendienmodell

Aus der Vision einer freien und gemeinschaftlichen Bildung heraus entstanden, hat die Cusanus Studierendengemeinschaft e.V. ein Stipendienmodell entwickelt, um allen Studierenden unabhängig von ihrer finanziellen Situation ein Studium an der Cusanus Hochschule für Gesellschaftsgestaltung zu ermöglichen. So sammeln die Studiernden Fördermittel, um Anfang eines jeden Semesters Soli-Stipendien, nicht durch einen elitären Auswahlprozess, sondern nach Bedarfen, die in einem respekt- und vertrauensvollem, dialogischem Rahmen ermittelt werden, zu vergeben.
Weitere Infos dazu gibt es auf der Website des Studierendenvereins.

Herbstakademie

„Zeitgemäße Bildung bedeutet für uns, einen reflektierten, verantwortlichen und verantworteten Prozess der Selbst- und Weltgestaltung in Gemeinschaft zu vollziehen.“ Mit diesem Anspruch organisiert die Cusanus Studierendengemeinschaft jährlich eine fünftägige Herbstakademie. Die Akademie soll Treffpunkt für Menschen sein, die aktiv und verantwortungsbewusst ihre Gesellschaft mitgestalten wollen. Dies ernst nehmend, widmete sich die erste Herbstakademie im Jahr 2015 dem Begriff der “Verantwortung“. 2016 stand das Thema “Freiheit“ im Mittelpunkt, 2017 das Thema “Dialog”. Die im Jahr darauffolgende Herbstakademie widmete sich dem Thema “Zwischen( )Welten”. 2019 folgte als Themenschwerpunkt “Im Zweifel für den Zweifel?!”. 2020 konnte leider keine Herbstakademie stattfinden.

Je etwa 60 Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet und dem europäischen Ausland fanden während der Akademien ihren Weg nach Bernkastel-Kues. Die Formate reichten von Impulsvorträgen, Diskussionen und Textarbeit bis hin zum Theaterspielen und einer öffentlichen Podiumsdiskussion. Aktuelle Informationen zu kommenden Herbstakademien finden sich hier.

Studentisches Wohnen

Die Cusanus Studierendengemeinschaft e.V. setzt sich für die kostengünstige Unterbringung der Studierenden während der Blockseminare ein. Aktuell sind die Studierenden auf der Suche nach einem geeigneten Haus in oder nahe Koblenz. Für weitere Infos zum neuen Studierendenhaus können Sie eine formlose Mail an cusanus-studierende@posteo.de richten.

Verpflegung

Momentan erfolgt die Verpflegung während der Seminarwochen in studentischer Selbstorganisation. Die Selbstorganisation beinhaltet den Bezug von Lebensmitteln ebenso wie deren Zubereitung und die dafür nötige koordinatorische Arbeit. Es bestehen Kooperationen mit einem örtlichen Supermarkt und dem Demeterhof Breit. Warm gekocht wird meist abends nach den Seminaren. In der Mittagspause versorgen sich die Studierenden mit Lunch-Paketen und frischem Obst und Gemüse.